Prägt sich eine Angststörung immer weiter aus, so ist der Aufenthalt in einer Angstklinik sinnvoll.

Klinik für Angststörungen | Hilfe bei Panik & Angsterkrankungen

Was eine Klinik für Angststörungen für Sie tun kann

Angststörungen sind weit verbreitet und zählen zu den häufigsten psychiatrischen Erkrankungen. Sie lassen sich in der Regel gut behandeln, werden ohne Therapie aber oft chronisch. Eine Behandlung in einer Angststörung Klinik sorgt nicht nur für mehr Lebensqualität sondern auch dafür, wieder Freude am Leben zu spüren. Sie ist auch deshalb so besonders wichtig, weil mit einer Angststörung viele Begleiterkrankungen wie etwa Depressionen einhergehen können.

Rehaklinik für psychosomatische Erkrankungen

Was ist eine Angststörung?

Eine Angststörung kann enorme Auswirkungen auf das Leben betroffener Personen haben. Die Angst wird zur Belastung im Alltag und schränkt ein normales Leben extrem ein, was meist zu einem sozialen Rückzug des Betroffenen führt.

Grundsätzlich ist Angst nichts ungewöhnliches, sondern ein Alarmsignal des Körpers, welches davor schützt sich zu hohen Gefahren auszusetzen. Ab wann ist Angst also krankhaft?

Wenn Herzklopfen, schwitzende Hände und zitternde Knie zum Dauerzustand werden, es aber keinen wirklichen Grund dafür gibt, kann Angst als krankhaft bezeichnet werden. Das Angstgefühl hat überhandgenommen und wird zum ständigen Begleiter im Alltag, was sehr anstrengend und belastend für Betroffene ist. Angst kann auch verschiedene psychosomatische Beschwerden mit sich bringen. Diese äußern sich in körperlichen Symptomen wie z.B. Rücken- oder Kopfschmerzen.

Es gibt jedoch Behandlungsmöglichkeiten und Therapien, durch die man die Angst wieder in den Griff bekommen kann. Besteht also ein Verdacht auf eine Angststörung, sollte möglichst frühzeitig Hilfe in Anspruch genommen werden.

Erfahren Sie was genau eine Angststörung ist und wie man diese in einer Klinik für Angststörungen behandeln kann.

Behandlungsmöglichkeiten in der Angst Klinik

Zu den Angststörungen, die bei einem stationären Aufenthalt erfolgreich behandelt werden, zählen die:

  • Agoraphobie (mit und ohne Panikstörungen),
  • spezifischen Phobien,
  • soziale Phobie,
  • Panikstörung und
  • generalisierten Angststörungen.

In der Klinik für Angststörungen finden Sie Ihren Weg aus der Angst.

Ablauf in der Klinik für Angstpatienten

Der Aufenthalt in der psychosomatischen Klinik beginnt mit einer umfangreichen Diagnose der Angststörung, die auch eine körperliche Abklärung umfasst. Aufbauend auf dieser Diagnose legt der behandelnde Arzt gemeinsam mit dem Patienten im Einzelgespräch die Therapieziele fest.

Ein wichtiges Ziel ist meist die Korrektur von Gedanken, die die Angst auslösen und aufrechterhalten. Mit Hilfe unterschiedlichster Strategien können auch sehr fest verankerte Angstgedanken wieder “verlernt” werden.

In der Klinik für Angst- und Zwangserkrankungen wird zu Beginn ein Aufnahmegespräch durchgeführt.

Vermeidungsstrategien verlernen

Krankhafte Angst zeigt sich nicht nur in Form von krankmachenden Gedanken, sondern auch und vor allem in einem tiefsitzenden Vermeidungsverhalten. Der oder die Betroffene hat über viele Monate und oft Jahre für sich selbst ein ganzes “Arsenal” an Vermeidungsstrategien entwickelt, um seiner quälenden  Angsterkrankung zu entkommen.

Diese vielfältigen Strategien im Kampf gegen den “Dämon” Angst funktionieren zwar mehr oder weniger gut, engen jedoch das Leben der Patienten aber massiv ein. Vieles, was den Alltag einst lebenswert machte, muss nun konsequent gemieden werden.

Angstpatienten haben meist über einen längeren Zeitraum Strategien entwickelt, wodurch sie vor der Angst entkommen möchten.

Therapie bei Angst- und Panikstörungen

Während des Aufenthalts in der Rehaklinik für Angsterkrankungen lernen die Erkrankten etwa im Zuge einer Verhaltenstherapie und mit Hilfe von Entspannungsverfahren, wie sich diese Angst ohne Vermeidungsstrategien annehmen, ertragen und auflösen lässt.

Die Therapie umfasst neben Einzelgesprächen auch die Angstbewältigung in der Gruppe (besonders wirksam bei sozialen Ängsten) und die gezielte, kontrollierte Konfrontation mit angstauslösenden Situationen in einem Schutz bietendem Umfeld. Auch die Gestalttherapie hilft dabei, tief sitzende Ängste zu spüren und zu bewältigen.

Die Bewegungstherapie ist ein weiterer, wertvoller Baustein auf dem Weg zu Gesundheit und Wohlbefinden. Angsterkrankungen führen oft dazu, dass die Betroffenen das Vertrauen in ihren Körper verlieren, sich ein starkes Schonverhalten aneignen und sich nichts mehr zutrauen. Der Klinikaufenthalt trägt dazu bei, wieder mit mehr Mut und mehr Körpervertrauen durch das Leben zu gehen.

Bekämpfen Sie Ihre Ängste in der Klinik mit Gruppen- oder Einzeltherapien.

Wann ist eine stationäre Behandlung von Angststörungen erforderlich?

Der Aufenthalt in einer Angstklinik ist besonders dann sinnvoll, wenn die Lebensqualität stark eingeschränkt ist. Das ist etwa dann der Fall, wenn Erkrankte ihre Wohnung nicht mehr alleine verlassen können, oder wenn massive Probleme am Arbeitsplatz auftreten.

Auch stark belastende familiäre oder partnerschaftliche Konflikte als Begleiterscheinung einer Angsterkrankung sollten eine Motivation sein, sich in einer Klinik für Angststörungen helfen zu lassen.

Wird die Angst so groß, dass man sehr eingeschränkt lebt sollte man einen Angststörung Klinikaufenthalt durchführen.

Haben Sie Fragen zur Klinik für Angststörungen oder zum Klinikaufenthalt?
Kontaktieren Sie uns hier direkt online oder rufen Sie an unter 09708 79-3493.

Rehazentrum Bad Bocklet
Leitung der psychosomatischen Rehaklinik
Dr. med. Michael Renz
Dr. med. Michael Renz
Chefarzt Psychosomatik

Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Zusatzbezeichnungen:
Suchtmedizinische Grundversorgung

Frau Pajung
Frau Pajung
Leitende Psychologin
Frau Erhard
Frau Erhard
Sekretariat Psychosomatik

Informationen zum Reha-Ablauf

Reha mit Begleitung

Sie haben die Möglichkeit als Begleitperson zur Reha gemeinsam mit Ihrem Partner an der Reha teilzunehmen und beispielsweise Ihre Gesundheit checken zu lassen.

Mehr erfahren

Infomaterial

In unserem Downloadbereich können Sie unsere aktuellen Flyer und Prospekte zur Kur & Rehabilitation kostenfrei herunterladen.

Mehr erfahren

Darum Bad Bocklet

Welche Vorteile eine Reha oder Kur in Bad Bocklet hat und warum Sie diese hier im Kurort durchführen sollten erfahren Sie hier.

Mehr erfahren

Highlights

Das könnte Sie auch interessieren