Psychosomatik | Klinik für psychosomatische Reha / Kur

Rehabilitation in der Psychosomatik

Das Konzept der Psychosomatischen Reha-Klinik Bad Bocklet fußt auf einem humanistischen Menschenbild, wobei Individuum und Gemeinschaft sich gegenseitig beeinflussen. Ebenso erachten wir in der psychosomatischen Rehabilitation Gesundheitsentstehung und -entwicklung (Salutogenese) als grundlegende Voraussetzung unseres therapeutischen Handelns.  Dieses basiert auf einem ganzheitlichen, ressourcenorientierten Verständnis von Psyche und Soma, bei dem im Zentrum der Mensch, dessen Wohlergehen und Entwicklungsförderung stehen.

Dabei ist jedoch das enge Wirkungsgefüge folgender Faktoren während der psychosomatischen Reha (psycho-)therapeutisch zu berücksichtigen:

  • partnerschaftlich-familiärer
  • beruflicher und
  • sozialer Bezüge

Alfred Adler beschreibt die drei Lebensaufgaben Arbeit, Liebe und Gemeinschaft als Therapieziele. Diese sind auch für unsere psychosomatische Klinik von großer Bedeutung.

Inhaltlich werden dabei in unserer psychosomatischen Rehaklinik verschiedene psychotherapeutische Verfahren (tiefenpsychologisch fundiert, kognitiv-verhaltenstherapeutisch, systemisch-suggestiv und klientenzentriert), diverse Entspannungsmethoden, ergo- und gestaltungstherapeutische Ansätze sowie somatisch orientierte Therapien integriert. Verständnishintergrund ist ein analytischer unter  individualpsychologischer Finalität.

Der Reha-Behandlungsplan  während der psychosomatischen Reha / Kur würdigt die individuelle Persönlichkeit mit ihren psychischen Beschwerden und Problemen in der jeweils spezifischen Lebenssituation. Er ist stets  Produkt gemeinsamer Entscheidungsfindung gleichwertiger Menschen in einer symmetrischen Beziehung.

Bei der Reha in der Psychosomatik wird anhand eines individuellen Behandlungsplans gearbeitet.

Behandlungsspektrum

Behandlungsspektrum in der psychosomatischen Klinik

In unserer psychosomatischen Reha-Klinik werden vor allem Rehabilitationsmaßnahmen, Sanatoriumsbehandlungen (Kur) und Präventionsmaßnahmen für Patienten mit psychischen bzw. psychosomatischen Beschwerden durchgeführt. Aufgenommen werden Versicherte der Deutschen Rentenversicherung (DRV) sowie der gesetzlichen und privaten Krankenkassen (z. B. AOK, TK, Barmer, BKK, ... einschließlich alle Beihilfeberechtigten). Diagnostik und Therapie führt ein multidisziplinäres Reha-Team von Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen, Psychologen, Psychotherapeuten, Ergo- und Physiotherapeuten sowie Co-Therapeuten (Krankenpflegekräften) gemeinsam durch. Wir verfolgen ein ganzheitliches und integratives Reha-Therapiekonzept humanistischer Prägung unter Beachtung der Reha-Leitlinien der psychosomatischen Medizin und moderner Erkenntnisse der Rehaforschung. Wir berücksichtigen dabei u. a.:

  • das bio-psycho-soziale Krankheitsmodell
  • die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit (ICF)
  • Behinderung und Gesundheit bei unseren Bemühungen
  • Rehabilitation und Teilhabe zu fördern

Wir werden dabei von unseren Kliniken für Innere Medizin und Orthopädie tatkräftig unterstützt. Bedarfsweise führen diese während der Reha / Kur Konsile durch und stellen ihre medizinische Fachkompetenz unseren psychosomatischen Patienten gerne zur Verfügung.
Rehaklinik, der Kurort Bad Bocklet und die Region Bad Kissingen bieten manche Annehmlichkeiten und Möglichkeiten, die Entspannung und Erholung genauso fördern wie eine aktive, die Gesundheit fördernde Freizeitgestaltung.

Reha Entspannungstherapie Psychosomatik

Nächste Seite | Indikationen

 

Fragen zur psychosomatischen Reha

Wie lange dauert eine Psychosomatische Reha / Kur?

Grundsätzlich dauert eine psychosomatische Rehamaßnahme im Durchschnitt mit ca. 34-35 Tagen deutlich länger als eine somatische Kur (z.B. orthopädische, internistische), die nur 21 Tage dauert. Ein Grund für die längere Zeitdauer psychischer Rehabilitation ist, dass Behandlungen für die Psyche oft verhaltenstherapeutisch angelegt sind und verschiedene psychische Veränderungsprozesse einfach eine gewisse Zeit brauchen.

Die Dauer einer psychosomatischen Kur hängt dabei aber auch noch von anderen Faktoren ab:

  • Ist als Kostenträger die DRV oder Krankenkasse zuständig
  • Wie stark, wie schwer ist die eigene psychische Belastung/ Krankheit manifestiert
  • Wie verläuft die Behandlung und wie schreitet die Genesung während der Dauer der Reha voran

Während die Deutsche Rentenversicherung (DRV) als Kostenträger in der Regel eher längere psychosomatische Rehabilitationsverfahren bewilligt, sind bei von den Krankenkassen (AOKs, BKKs, u.a.) finanzierte Rehabilitationen oft auch nur für 3 Wochen genehmigt.

Kann eine Psychosomatische Reha auch verlängert werden?

Je nachdem wie stark die psychische Erkrankung des Patienten ausgeprägt ist, kann bei Bedarf der Reha-Arzt auch eine Verlängerung der Psychosomatischen Reha in Erwägung ziehen. Dabei muss der Mediziner sowohl die schwere der psychischen Krankheit, als auch den durch die Verlängerung -in Bezug auf die in den bereits absolvierten Wochen erreichten Fortschritte- erwartbaren Erfolg berücksichtigen.

Kann ich eine psychosomatische Reha mit Kind durchführen? Gibt es an der Psychosomatischen Klinik eine Kinderbetreuung?

Ja, wir bieten in unser Psychosomatischen Klinik eine Kinderbetreuung an. Wichtig dabei zu beachten ist, dass es sich um eine reguläre Psychosomatische Behandlung für den Erwachsenen handelt.

Das Begleitkind wird betreut, jedoch nicht selbst behandelt. Viele Kostenträger übernehmen - gerade bei Alleinerziehenden - die Kosten für die Unterkunft & Betreuung des Kindes/der Kinder.
Weiterführende Informationen finden Sie auf unseren Infoseiten zur Reha mit Kind.

 

Was ist Psychosomatik?

Hier erfahren Sie, was genau man eigentlich unter Psychosomatik versteht und welche Erkrankungen und Störungen psychosomatisch behandelt werden können.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Psychosomatik?

Nächste Seite | Definition

 

Hier finden Sie weitere Informationen:

Burnout KlinikBurnout Therapie

KontaktInfomaterial

Haben Sie Fragen zur psychosomatischen Reha / Kur allgemein oder zum Aufenthalt in unser Rehaklinik für Psychosomatik?
Kontaktieren Sie uns hier direkt online oder rufen Sie an unter 09708 79-3491.

 

Chefarzt PsychosomatikPsychosomatischer Chefarzt Herr Dr. med. univ. Deniz Karagülle

Dr. med. univ. Deniz Karagülle

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Zusatzbezeichnung: Suchtmedizinische Grundversorgung

Beratung & Anmeldung

Sie haben Fragen zu unseren Behandlungen oder möchten sich zu einer Reha anmelden?

09708 79-0Online Anfrage stellenInfomaterial anfordern
Reha & Kur beantragenWir unterstützen Sie bei Ihren Reha/Kur-Antrag und sind gerne für Sie da.

Sie möchten Ihre Reha- oder Kur richtig beantragen? Hier finden Sie Informationen und Hilfe beim Ausfüllen des Reha-Antrags.

Hilfe beim Reha-Antrag
Reha mit BegleitungReha mit dem Partner oder Begleitung

Sie haben die Möglichkeit als Begleitperson zur Reha gemeinsam mit Ihrem Partner an der Reha teilzunehmen und beispielsweise Ihre Gesundheit checken zu lassen.

Hier informieren
Bilder & AmbienteBilder, Ambiente und Ausstattung im Rehazentrum und Kurhotel Bad Bocklet

Schauen Sie sich auf unserer Bilder-Seite um und überzeugen Sie sich von unserem Ambiente.

Jetzt anschauen
Darum Bad Bocklet Gute Gründe für eine Rehabilitation im Kurort Bad Bocklet

Welche Vorteile eine Reha oder Kur in Bad Bocklet hat und warum Sie diese hier im Kurort durchführen sollten erfahren Sie hier.

8 gute Gründe

Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann haben wir folgende Möglichkeiten für Sie:

Kontakt aufnehmen Prospekte anfordern Online Anfrage stellen
×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung