Reha-Navigator

IKK classic schließt Kooperation mit Reha- und Präventionszentrum Bad Bocklet

Coburg. Im Rahmen ihres Angebots zur IKK Unternehmerkur hat die IKK classic mit dem Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet, als erste Einrichtung dieser Art in Bayern, einen Kooperationsvertrag geschlossen. Inhalte dieser Zusammenarbeit sind stationäre Präventionsmaßnahmen, die gezielt für Arbeitgeber und Führungskräfte angeboten werden.

„Angesichts zunehmender und kostenintensiver chronischer Erkrankungen ist die rechtzeitige Umsetzung gezielter Präventionsmaßnahmen wichtiger denn je. Mit der IKK Unternehmerkur bieten wir eine stationäre, vorbeugende Kurmaßnahme an, die genau auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten ist“, erläutert André Lange, Geschäftsstellenleiter Bayern, das Angebot. „Gezielte Maßnahmen sollen zu einer Verbesserung der Gesundheit und langfristig zu Lebens- und Arbeitsstiländerungen beitragen. Ein verkürzter Zeitraum von neun Tagen berücksichtigt dabei die besonderen Bedingungen der Teilnehmer, die ihrer Gesundheit aus Zeitgründen oft zu wenig Beachtung schenken“.

Das Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet ist als Kooperationspartner ideal. „Alle Voraussetzungen für inhaltlich anspruchsvolle Angebote unter fachlich qualifizierter Betreuung sind in unserer Einrichtung vorhanden. Die ärztlich erstellten Kurabläufe enthalten Maßnahmen zur Primärprävention als Gruppenangebote, individuelle Maßnahmen als physiotherapeutische Behandlungen und kurort-spezifische Heilmittel und Angebote“, fast Harald Barlage, Geschäftsführer des Rehabilitations- und Präventionszentrums Bad Bocklet, das Angebot zusammen. „Gerade im Bereich der Prävention bieten wir bereits seit 6 Jahren interessante Alternativen in den Handlungsfeldern Ernährung, Entspannung und Bewegung an. Umso erfreulicher ist es, dass diese Aktivitäten in einem zielgerichteten Angebot münden“, so Barlage weiter.

Mit der IKK Unternehmerkur verfolgt die IKK classic das Ziel, dass die Teilnehmer Gesundheitsstörungen besser erkennen und entsprechende Verhaltensweisen zur Verbesserung eigenverantwortlich umsetzen können. Die Kosten für die medizinischen Leistungen werden dabei von der Kasse übernommen. Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden durch den Teilnehmer getragen.

Weitere Informationen zur IKK Unternehmerkur gibt es unter der kostenlosen IKK-Servicehotline 0800 455 1111.

Vertrag_IKK_2010-2011
von links nach rechts:
Harald Barlage
André Lange
Julia Müller-Rabl
Matthias Lutsch


Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann haben wir folgende Möglichkeiten für Sie:

Kontakt aufnehmen Prospekte anfordern Online Anfrage stellen
×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung