begruessung azubis 2015

hintere Reihe von links nach rechts:
Raphael Langer (Auszubildender zum Fachinformatiker)
Anika Mock (Ausbilderin der Kaufleute im Gesundheitswesen)
Jana Schutz (Praxisanleiterin der med. Fachangestellten)
Harald Barlage (Geschäftsführer)
Monique Handschuh (Auszubildende zur med. Fachangestellten)
Philipp Kröll (Auszubildender zum med. Fachangestellten)

vordere Reihe von links nach rechts:
Frau Schaden (Personalleiterin)
Christina Günzel (Auszubildende zur Kauffrau im Gesundheitswesen)
Rebekka Knüttel (Auszubildende zur med. Fachangestellte in unserer HESCURO Bad Kissingen)
Eleonora Schunk (Auszubildende zur Hotelfachfrau)
Alicja Klein (Auszubildende zur Hotelfachfrau)
Kathrin Vogler (Auszubildende zur Kauffrau im Gesundheitswesen)

nicht abgebildet:
Ilja Feller (Ausbilder der Hotelfachleute)
Julian Schäfer (Ausbilder Fachinformatik)

Bad Bocklet/Bad Kissingen. Mit dem 01. September begann für viele junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt. So auch für 8 junge Frauen und Männer, die in eine Ausbildung im Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet und in der HESCURO-Klinik REGINA Bad Kissingen starteten. Davon streben 2 den Beruf der Kauffrau im Gesundheitswesen, 3 der/dem med. Fachangestellte/n, 2 der Hotelfachfrau und einer dem Fachinformatiker / Systemintegration an. Derzeit befinden sich somit insgesamt 28 Auszubildende in den Rehabilitations- und Präventionszentren Bad Bocklet und Bad Kissingen. In einer kleinen Willkommensfeier wurden alle Auszubildenden von Geschäftsführer, Harald Barlage, Personalleiterin Anette Schaden und den Ausbildern begrüßt.
Innovativ und zukunftsorientiert ist es uns sehr wichtig, den eigenen Nachwuchs bedarfsgerecht auszubilden und zu fördern, so Barlage bei seiner Begrüßungsansprache. Wir bieten in unseren Rehazentren eine vielseitige und interessante Ausbildung und eine optimale Perspektive für die berufliche Zukunft. Nur mit einer kontinuierlichen, qualifizierten Ausbildung können wir den hohen Qualitätsstandard zum Wohle unserer Patienten und Gästen beibehalten.
Die Ausbildung hat in unserem Haus einen sehr hohen Stellenwert, ergänzt Anette Schaden. "Während der nächsten drei Jahre werden Sie alles lernen, was Sie für eine aussichtsreiche berufliche Zukunft rüstet. Durch Fleiß und Engagement kann in dieser Zeit sehr viel erreicht werden. Wir freuen uns sehr darauf, Sie hierbei zu unterstützen."
Die Unternehmenspräsentation durch die aktuelle Azubi-Sprecherin Franziska Braun, eine Zusammenstellung aller wichtigen Unterlagen sowie Informationen und eine anschließende Hausführung verschaffte einen ersten Einblick in die Abläufe des Rehazentrums Bad Bocklet.


Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann haben wir folgende Möglichkeiten für Sie:

Kontakt aufnehmen Prospekte anfordern Online Anfrage stellen
×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung