Hüft-Rehabilitation: Reha nach Hüftoperation

Orthopädische Rehaklinik: Spezialisten für Ihre Hüft-Reha

Die richtige rehabilitative Behandlung nach einem operativen Ersatz eines künstlichen Hüftgelenks, oder nach anderen Arten von Hüft-Operationen ist von zentraler Bedeutung für eine schnelle Heilung und rasche Rückkehr in den Alltag.

Jede Operation an der Hüfte ist immer ein Eingriff, dessen Auswirkung Sie zukünftig auf Schritt und Tritt begleitet – im Idealfall ohne Schmerzen. Für eine schnelle Gewöhnung Ihrer Muskeln und Gelenke an die neue Hüft-Prothese ist unser Reha-Zentrum mit seinen erfahrenen Ärzten und engagierten Therapeuten da.

Gemeinsam mit Ihnen arbeiten unsere Therapeuten daran, dass Sie wieder fit und aktiv am alltäglichen Leben, im Sport oder auch im Beruf teilnehmen können.

In enger Zusammenarbeit mit Ihrem Operateur aus der Akutklinik erstellen wir den für Sie und Ihre neue Hüfte optimalen Reha-Therapieplan. Unsere intensive Kooperation mit den operierenden Krankenhäuser im Norden Bayerns, stellt sicher, dass Sie direkt im Anschluss an Ihre Hüft-OP die spezialisierte Hüft-Reha als AHB (Anschlussheilbehandlung) in unserer Orthopädischen Rehaklinik durchführen können.

Qualität und Bewertung

So kann die Reha für Ihre Hüfte rasch beginnen und mit hoher Behandlungsqualität schneller zum Reha-Erfolg führen. Dass dieser Ansatz richtig ist, sagen auch unsere Patienten: In der neuesten Patientenbefragung bewerteten über 90% der Hüft-Patienten unsere Rehabilitation positiv und würden unsere Reha-Klinik ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

Die Patienten bewerten die Hüft Reha als mit einer guter qualitativen Bewertung.

Therapien bei Reha nach Hüft-OP und Hüft-TEP

Um Sie mit einer Reha nach Hüftoperation wieder möglichst schnell auf die Beine zu bekommen gibt es standardisierte Therapie-Leitlinien. Diese beinhalten z. B. bei Hüft-TEP Reha normalerweise folgende Behandlungen:

  • Ergotherapie Hüft-Gruppe
  • Individuelle funktionelle Ergotherapie (Hilfsmittelversorgung)
  • Sporttherapie / Krankengymnastik – je nach Anwendung einzeln oder in der Gruppe
  • Lymphdrainage
  • Rotlicht Therapie/Wärmeanwendungen
  • verschiedene Formen von Elektrotherapie
  • Wassergymnastik
  • medizinische Vorträge zu Themen wie Arthrose, Gewichtsabnahme, Stress-und Schmerzbewältigung; Einschränkung oder Behinderung nach Hüft-TEP Implantation, Schon-Sportarten bei künstlichen Gelenken

Die Patienten bewerten die Hüft Reha als mit einer guter qualitativen Bewertung.

Orthopädische Therapie in der Kurklinik

Eine Hüft-Prothese kommt in der Regel dann in Frage, wenn das Hüftgelenk aufgrund intensiver Abnutzung stark schmerzt und die herkömmlichen, nicht-operativen Maßnahmen keine Linderung mehr versprechen.

Der Hüftgelenkersatz ist mit mehr als 200.000 H-TEP Implantationen im Jahr in Deutschland, eine der häufigsten und erfolgreichsten Operationen.

Einer der Hauptgründe für diesen Gelenkersatz ist die weitverbreitete Hüftgelenkarthrose.

Die Kosten für die Hüftoperation übernehmen die Krankenkassen, die für die Anschlussheilbehandlung in der Reha, die Krankenkasse oder die Rentenversicherung.

Die Hüft-TEP ist übrigens das am häufigsten eingesetzte künstliche Gelenk – weitere Endoprothesen werden außerdem z.B. am Knie oder der Schulter, aber auch an Ellenbogen oder Handgelenk eingesetzt.

Was ist eine Hüft-TEP?

Die Abkürzung Hüft-TEP steht für “Total- Endoprothese des Hüftgelenks” (griechisch endo = innen, prothese = künstlicher Körperteil-Ersatz).

Video zur Hüftoperation

Hier finden Sie noch ein Video von unserem Kooperationspartner dem Orthopädischen Krankenhaus Schloss Werneck das anschaulich darstellt wie die Implantation einer künstlichen Hüfte bei einer Hüft-OP abläuft.

Fragen zur Reha

Wie lange dauert eine Reha nach Hüft-Tep Operation?

Im Regelfall genehmigen die Krankenkassen oder die Rentenversicherung eine Rehamaßnahme oder Anschlussheilbehandlung zunächst für die Dauer von 3 Wochen.
Sollten innerhalb dieser Zeit nicht die gewünschten und aus Sicht der Rehamediziner möglichen Fortschritte erreicht sein, kann auch eine Verlängerung geprüft bzw. beantragt werden.

Sollte man eine Rehamaßnahme nach Hüft-Tep besser ambulant oder stationär durchführen?

Es gibt Studien mit unterschiedlichen Aussagen über die gleiche oder sich unterscheidende Erfolgsaussichten bei stationären oder ambulanten Rehamaßnahmen.
Eine vollstationäre Reha bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich, wie z.B. umfassende Berücksichtigung des Krankheitsbildes und von ggf. vorhanden Begleiterkrankungen, ganztägige Arzt und Schwesternbereitschaft, Vollverpflegung und viele Andere. Im Falle einer gewünschten ambulanten Rehabilitation sind vor allem auch die Möglichkeiten und der Aufwand für den täglichen Transport in eine Rehazentrum zu prüfen. Sicherlich ist hier eine Entscheidung pro oder kontra ambulanter Reha immer auch vom individuellen Gesundheitszustand oder oft auch dem Alter abhängig zu machen.

Welche Klinik sollte man für eine Reha nach Hüft-Tep wählen?

Orthopädische Rehakliniken gibt es an sehr vielen Standorten in Deutschland. Häufig unterscheiden sich die Kliniken hinsichtlich ihrer Behandlungsqualität bei der Behandlung nach Therapiestandards(siehe Qualitätsberichte), nach der Ausstattung an Therapie und Freizeitmöglichkeiten, sowie am Standard der Patientenzimmer und Aufenthaltsräume. Wer einen Aufenthalt in einer unserer beiden Rehakliniken wählt, hat zudem noch den entscheidenden Vorteil, dass die fachliche Kompetenz von anderen Kliniken (in Bad Bocklet PsychosomatikInnere MedizinUrologie und in Bad Kissingen Psychosomatik) im Bedarfsfall mit einbezogen werden kann.
Die Wahl einer Rehaklinik in einem etablierten Kurort wie in Bad Bocklet oder Bad Kissingen bietet zudem oft die Chance, die an einem Kurort üblicherweise vorhandenen Freizeitmöglichkeiten mit zu nutzen. Oftmals versuchen auch die Kostenträger eine Einweisung in bestimmte Rehakliniken vorher festzulegen. Dem muss man aber nicht zwingend folgen – siehe hierzu unsere Seiten zum Thema Wunsch-& Wahlrecht bei Auswahl einer Rehaklinik.

Wohin zur Reha nach Hüft-Op?

Ihre Rehabilitation nach einer Hüftoperation sollten Sie in jedem Fall in einer zertifizierten orthopädischen Rehaklinik durchführen.
Wichtig dabei ist, dass die Leitenden Ärzte Fachärzte für Orthopädie oder Fachärzte für Physikalische & Rehabilitative Medizin sind. Dies ist bei uns der Fall.

Wie lange dauert die Reha nach Hüft OP?

Im Regelfall dauert die Anschlussheilbehandlung 3 Wochen. Sollte der Heilungsprozess etwas langsamer voranschreiten kann auch eine Verlängerung geprüft werden.

Was ist besser bei einer Reha nach Hüft-OP: ambulant oder stationär?

Bei uns ist beides möglich. Dennoch sehen wir einige Vorteile bei einem stationären Aufenthalt: Sie sind in einer Rehaklinik rundum versorgt, können sich komplett auf die Heilung und das Trainieren der neuen Hüfte kümmern. Zeitaufwändige und körperlich anstrengende tägliche An- & Abreise wie bei der ambulanten Reha entfallen. Außerdem ist rund um die Uhr ein Arzt in Bereitschaft und eine Pflegekraft erreichbar, falls doch einmal Bedarf nach Hilfe wäre.

Flyer zum Thema AHB nach Hüft-TEP oder Hüft-OP

Flyer zur Reha nach Hüft-TEP oder Hüft-OP

Leitung der Orthopädie
Dr. med. Kai Dreßler
Dr. med. Kai Dreßler
Chefarzt Orthopädie

Facharzt für Orthopädie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Zusatzbezeichnungen:
Chirotherapie
Sportmedizin
Sozialmedizin
Ärztliche Osteopathie DAAO / EROP

Herr Boschmann
Herr Boschmann
Ltd. Oberarzt Orthopädie
Dr. med./Univ. Nis T. Petridis
Dr. med./Univ. Nis T. Petridis
Oberarzt Orthopädie
Frau Möller
Frau Möller
Sekretariat Orthopädie

Telefon: 09708 79-9443
E-Mail: sek-ortho@kbb.de

Informationen zum Reha-Ablauf

Reha mit Begleitung

Sie haben die Möglichkeit als Begleitperson zur Reha gemeinsam mit Ihrem Partner an der Reha teilzunehmen und beispielsweise Ihre Gesundheit checken zu lassen.

Mehr erfahren

Infomaterial

In unserem Downloadbereich können Sie unsere aktuellen Flyer und Prospekte zur Kur & Rehabilitation kostenfrei herunterladen.

Mehr erfahren

Darum Bad Bocklet

Welche Vorteile eine Reha oder Kur in Bad Bocklet hat und warum Sie diese hier im Kurort durchführen sollten erfahren Sie hier.

Mehr erfahren

Highlights

Das könnte Sie auch interessieren