Adipositas Kur & Klinik – Reha für Übergewichtige

Adipositas Kur muss individuell an Patienten angepasst werden

Adipositas kann in verschiedenen Graden auftreten. Somit sind auch die Begleiterkrankungen und Einschränkungen hinsichtlich Gesundheit von Fall zu Fall unterschiedlich. Für jeden Patienten muss also individuell entschieden werden, ob eine ambulante Adipositas Kur-Maßnahme ausreichend ist oder ob das Übergewicht sogar stationär in einer Adipositas Klinik behandelt werden sollte.

Adipositas Reha in Bad Bocklet (BRITTA Programm)

Bockleter Reha-Intervention bei Adipositas (BRITTA)

Am Rehazentrum Bad Bocklet werden Rehabilitanden aus den Indika­tionen Innere Medizin/Onkologie, Orthopädie, Psychosomatik und Geriatrie rehabilitiert. Das Adipositaskonzept BRITTA berücksichtigt die enge interdisziplinäre Verzahnung in der Klinik und ermöglicht daher auch die Behandlung störungsspezifischer Indikationen, wie z. B. depressive und andere psychische Störungen bzw. die Behand­lung orthopädischer Erkrankungen.

Dabei erfordern die unterschiedlichen mit Adipositas verbundenen Beschwerden bzw. Krankheiten hohe Flexibilität mit Blick auf Ziel­setzungen und therapeutische Anwendungen. Das zentrale Therapie­ziel: die Gewichtsreduktion. um das zu erreichen, kommt ein multimo­dales, individuell mit dem Patienten abgestimmtes Therapieprogramm zum Einsatz. Am Beginn steht die ausführliche klinische Diagnostik, die neben Laborparametern beispielsweise auch apparative Unter­suchungen wie BIA, Sonographie und Schlafapnoe­-Screening umfasst.

Wir haben unter dem Namen BRITTA (Bockleter Reha-Intervention bei Adipositas) eine Reha für Adipositas-Erkrankte entwickelt.

Was versteht man unter Adipositas?

Bei Adipositas handelt es sich um eine Stoffwechselerkrankung mit starkem Übergewicht, die mit krankhaften Veränderungen einhergeht.

Die zunehmende Häufigkeit der Adipositas wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als eines der größten globa­len Gesundheitsprobleme identifiziert. Auch jeder 5. Erwachsene in Deutschland ist adipös.

Einschränkungen der Lebensqualität und vorzeitige Erwerbsunfähigkeit drohen den Betroffenen.

In Deutschland ist jeder fünfte Erwachsene stark übergewichtig bzw. adipös.

Voraussetzungen für eine stationäre Adipositas Kur in einer Adipositas Klinik

Körperliche Voraussetzungen für eine stationäre Adipositas Kur

Bei einem BMI von 35+ und meist schon vorliegenden schweren Folgeerkrankungen oder starker Gefährdung des Patienten empfiehlt die Deutsche Adipositas-Gesellschaft einen stationären Aufenthalt in einer Adipositas Reha Klinik. Ebenso ist eine stationäre Behandlung indiziert, sollten bereits Begleiterkrankungen wie

vorliegen.

Auch eine drohende Erwerbsminderung, Berufsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit sind Indikatoren für eine stationäre Therapie in einer Adipositas Kur Klinik. Ein bevorstehender operativer Eingriff kann ebenfalls einen Aufenhalt in einer der Adipositas Rehakliniken notwendig machen, um vorab eine Gewichtsreduktion herbeizuführen.

Mentale Voraussetzungen für eine stationäre Adipositas Kur

Eine Adipositas Kur (stationär) setzt eine starke Motivation des Patienten voraus. Er muss bei therapeutischen Maßnahmen kooperatives Verhalten an den Tag legen und sich in Selbstdisziplin üben. Ferner sollte eine gewisse Kommunikationsfähigkeit sowie der Wille zur Bewegung vorhanden sein, um an den in einer Reha Klinik üblichen Gruppentherapien teilnehmen zu können.

In der Adipositas Klinik können Sie unter ärztlicher Aufsicht Ihr Gewicht reduzieren.

Reha bei Adipositas – Warum so wichtig?

Die Diagnose Adipositas ist häufig mit Begleitkrankheiten (Komorbiditäten), wie z. B. Gicht, Krebserkrankungen, und psychischen Erkrankungen (weitere Begleiterkrankungen siehe oben) assoziiert.

Daher kann Adipositas nur interdisziplinär sowie mittels eines ganzheitlichen multimodalen Therapieansatzes langfristig erfolgreich behandelt werden. Diese umfassende Lebensstilmodifikation beginnt idealerweise mit einer spezifischen Reha­-Maßnahme.

Zur Stabilisierung des Erfolges können Patienten auf freiwilliger Basis nach 6 und 12 Monaten ein Refresher­-Wochenende durchführen. In der Zwischenzeit steht das Klinikteam gern telefonisch zur Verfügung.

Erfahren Sie hier wie und warum Ihnen eine Rehabilitation bei Adipositas helfen kann.

Reha-Maßnahmen in der Adipositas Klinik?

In den meisten Fällen wird eine ärztlich betreute, ambulante Therapie durchgeführt. Dabei erfolgt eine Ernährungsumstellung in Kombination mit Bewegungseinheiten, die problemlos in den Alltag eingebunden werden können. Auch in besonders schweren Fällen von Adipositas (BMI 30+) wird zunächst meist eine ambulante Therapie angestrebt, jedoch in Einzelfällen eine stationäre Adipositas Kur empfohlen.

Eine Kur in einer Adipositas Klinik ist meist dann notwendig, wenn übergewichtige Patienten ohne schwere Begleiterkrankungen bei einer ambulanten Reha-Maßnahme keinen Erfolg bei der Gewichtsreduktion erzielen konnten oder im Anschluss an die Maßnahme wieder Gewicht zunehmen. Auch kann eine Reha für Übergewichtige im Anschluss an einem operativen Eingriff im Akutkrankenhaus (z. B. Reha nach Magenband-OP) als sogenannte AHB-Maßnahme in Frage kommen.

Unterbringung in der Rehaklinik Bad Bocklet

Großzügig angelegte Aufenthaltsräume sowie der moderne Thera­piebereich und die Balthasar­-Neumann­-Therme mit Bio-Sauna, Fin­nischer Sauna, Römischem Dampfbad, Erlebnisduschen, wohligen Ruheräumen und 30° Stahlwasserhallenbad erinnern eher an ein Hotel als an eine Klinik. Diese Annehmlichkeiten nutzen Gäste und Patienten selbstverständlich kostenfrei. Der hauseigene Tennisplatz, sowie drei autorisierte Nordic Walking Strecken, die unmittelbar vor dem Haus beginnen, locken für Sport und Bewegung an die frische Luft.

Im Rahmen eines speziellen Partnerprogramms bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich von Ihrem Partner / Ihrer Partnerin während des Aufenthaltes begleiten zu lassen.

Spezielle Adipositas Zimmer in der Klinik

Adipositaskonzept – BRITTA – Wichtige Eckpfeiler

  • individualisierte, multimodale, verhaltenstherapeutisch­orientierte Reha­-Intervention
  • starke interdisziplinäre Ausrichtung zwischen den verschiedenen Disziplinen
  • Integration von störungsspezifischen Indikationen (z. B. depressive Störungen bei Adipositas, muskuloskelettale Erkrankungen)
  • Therapie von Begleiterkrankungen (z. B. Metabolisches Syndrom, Mammakarzinom)
  • freie Wahl der Kostform (außer DGE auch kohlenhydratreduzierte Ernährungsformen möglich)
  • Einbezug der Angehörigen
  • Nachhaltigkeit durch Refresher­-Wochenende, Etappenheilverfahren und die Nutzung moderner Medien (Apps, Schrittzähler) zur nach­haltigen Lebensstilveränderung
  • wissenschaftliche Begleitevaluation

Erfahren Sie mehr zu den Bestandteilen der Adipositas Reha.

Beispielinhalte einer Adipositas Reha Woche:

Im Folgenden finden Sie einen beispielhaften Behandlungsplan über eine Woche Adipositas-Reha in der Rehaklinik.

Therapieplan Beispiel von einer Woche der Adipositas Reha / Kur

Flyer als PDF herunterladen

Hier können Sie den BRITTA-Flyer als PDF herunterladen:

BRITTA-Programm Adipositas Kur Flyer als PDF herunterladen

Leitung der internistischen Rehaklinik
Dr. med. Dietmar Brückl
Dr. med. Dietmar Brückl
Chefarzt Innere Medizin

Facharzt für Innere Medizin

Diabetologe (DDG)
Ernährungsmedizin (DGEM)

Zusatzbezeichnungen:
Sozialmedizin

Dr. med. Gerhard-W. Schmeisl
Dr. med. Gerhard-W. Schmeisl
Stellv. Chefarzt Innere Medizin

Facharzt für
Gefäßerkrankungen (Angiologie) und Diabetes

Herr Dr. Sarnyai
Herr Dr. Sarnyai
Oberarzt Innere Medizin
Frau Sietz
Frau Sietz
Sekretariat Innere Medizin

Informationen zum Reha-Ablauf

Reha mit Begleitung

Sie haben die Möglichkeit als Begleitperson zur Reha gemeinsam mit Ihrem Partner an der Reha teilzunehmen und beispielsweise Ihre Gesundheit checken zu lassen.

Mehr erfahren

Infomaterial

In unserem Downloadbereich können Sie unsere aktuellen Flyer und Prospekte zur Kur & Rehabilitation kostenfrei herunterladen.

Mehr erfahren

Darum Bad Bocklet

Welche Vorteile eine Reha oder Kur in Bad Bocklet hat und warum Sie diese hier im Kurort durchführen sollten erfahren Sie hier.

Mehr erfahren

Highlights

Das könnte Sie auch interessieren