Bei einer stationären Rehabilitationsmaßnahme ist mit der Genehmigung des Kostenträgers die Klinik, in welcher die Reha erfolgen soll festgelegt und kann nur nach Zustimmung durch den Kostenträger geändert werden.

Wohingegen Sie bei einer ambulanten Badekur oder einer Präventionsmaßnahme frei in der Kurortwahl sind, sofern diese berechtigt und anerkannt sind. Auch entstehen Ihnen bei der Badekur andere Kosten wie bei einer Rehamaßnahme: Neben der Übernahme der Kurarzt-Kosten wird ein Anteil der Kosten für Heilmittel (zur Zeit 90%) und ein täglicher Zuschuss für die übrigen Kosten (zur Zeit 16,00 €, für Kleinkinder bis zu 21,00 €) gewährt.

Für die Durchführung einer Präventionsmaßnahme benötigen Sie im Vorfeld keine Genehmigung Ihrer Krankenkasse. Diese wird im Nachgang – nach Vorlage der Teilnahmebestätigung - erteilt.

 


Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann haben wir folgende Möglichkeiten für Sie:

Kontakt aufnehmen Prospekte anfordern Online Anfrage stellen
×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung