Unterstützung bei sozialen Themen

Pflegemöglichkeiten im Pflegeheim
Pflege im Heim Kosten

Ist die häusliche Pflege nicht möglich, übernimmt die Pflegekasse die Kosten für die pflegerische Versorgung, die medizinische Behandlungspflege sowie für die soziale Betreuung in einem Pflegeheim, und zwar ab dem 01.01.2012 bis zu einem Betrag von:

Weiterlesen: Möglichkeiten für die Pflege im Heim

Tipps für die Pflege zuhause

Pflegegeld

Pflegegeld erhalten Versicherte, wenn die Pflege von Angehörigen oder Bekannten ehrenamtlich übernommen wird. Ab 1. Januar 2013 werden folgende Beträge gezahlt:

Weiterlesen: Möglichkeiten für die Pflege Zuhause

Hilfsmittel in der GKV Gesetzlichen Krankenversicherung

Hilfsmittel für den Erfolg

Nach § 33 SGB V haben Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung im Rahmen der Krankenbehandlung Anspruch auf Versorgung mit Hörhilfen, Körperersatzstücken, orthopädischen und anderen Hilfsmitteln (z.B. Rollstühle) die im Einzellfall erforderlich sind, um deren Erfolg zu sichern oder eine Behinderung auszugleichen. Hilfsmittel können auch leihweise überlassen werden.

Weiterlesen: Hilfsmittel in der gesetzlichen Krankenversicherung

Alles rund ums Thema Vorsorge, Vorsorgevollmachten und Betreuung

Vorsorge wichtiger denn je

Jeder möchte bis in das hohe Alter geistig und körperlich mobil bleiben. Leider ist es aber nicht jedem vergönnt. Derzeit stehen ca. 1, 3 Millionen Bürger unter rechtlicher Betreuung, d. h. ihre Angelegenheiten werden durch einen vom Gericht bestellten Betreuer geregelt. Vorsorge für diesen Fall ist daher wichtiger denn je.

Weiterlesen: Warum vorsorgen?

Alles rund ums Bürgertelefon

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Die Bundesministerien für Arbeit und Soziales bzw. für Gesundheit haben die Bürgertelefone zu allen Fragen rund um sozialrechtliche Angelegenheiten eingerichtet.

Weiterlesen: Bürgertelefon - Hilfe am Telefon

Fakten zum Schwerbehindertenausweis beantragen

SGB IX § 2 Behinderung

(1) Menschen sind behindert, wenn ihre körperliche Funktion, geistige Fähigkeit oder seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweichen und daher ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist. Sie sind von Behinderung bedroht, wenn die Beeinträchtigung zu erwarten ist.

Weiterlesen: Information zum Schwerbehindertenausweis

Bilder & AmbienteBilder, Ambiente und Ausstattung im Rehazentrum und Kurhotel Bad Bocklet

Schauen Sie sich auf unserer Bilder-Seite um und überzeugen Sie sich von unserem Ambiente.

Jetzt anschauen