Reha-Navigator

Kontaktformular Onlineanfrage Stellenangebote Kurklinik Bad Bocklet Telefonnummer & Kontaktübersicht

logopaedie beckUnsere Logopädin Frau Beck widmet sich den Patienten unseren Hauses, die durch Spracherwerbs-, Sprach-, Sprech-, Stimm- Schluck- oder Hörstörungen in ihrer zwischenmenschlichen Kommunikationsfähigkeit eingeschränkt sind.

Derzeit gibt es ca. eine Million behandlungsbedürftige Betroffene in Deutschland. Ohne Therapie sind diese Patienten unter Umständen für ihr weiteres Leben beeinträchtigt, meist ist die soziale und berufliche Existenz bedroht was nicht selten Kontaktschwierigkeiten und Vereinsamung nach sich zieht. Aufgabe unserer Logopäden ist es bei der Rehabilitation vor Ort, durch gezielte Behandlung die Kommunikationsfähigkeit des Patienten zu verbessern oder wieder herzustellen.

Sie arbeitet dabei eigenverantwortlich, jedoch in enger Zusammenarbeit mit dem zuständigen Arzt. Auf dessen Verordnung hin erstellt sie eine Anamnese (Vorgeschichte der Störung) und erhebt dabei den logopädischen Befund des Patienten. Für diesen Zweck können sie inzwischen auf eine Vielzahl von objektiven Untersuchungs- und Testverfahren zurückgreifen. Nach Erstellung von logopädischem Befund und Anamnese, wählt sie ein für den jeweiligen Krankheitsfall geeignetes Therapieverfahren aus und führt dieses durch. Berücksichtigt werden dabei sowohl die psychische, wie auch die soziale Situation des Patienten sowie seine Persönlichkeit. Der Therapieplan wird mit dem Patienten selbst sowie bei Bedarf mit seinen Angehörigen eingehend besprochen.

Die Therapiedauer richtet sich nach Art und Schwere der Störung und kann - unter Berücksichtigung von Stabilisierungs- und Nachsorgeterminen - auch einen weit über die Rehabilitation hinausgehenden Zeitraum in Anspruch nehmen.

Die Aufgaben unserer Logopädin im Einzelnen

  • Erhebung der logopädisch relevanten Anamnese
  • Auswahl geeigneter Untersuchungsverfahren
  • Erstellung der logopädischen Diagnose und Integration in die jeweilige ärztliche Diagnose
  • Beratung von Patienten und Angehörigen
  • Erstellen eines therapeutischen Konzepts und von Behandlungsplänen
  • Auswahl geeigneter sprach- und stimmtherapeutischer Verfahren
  • ausgewählte Behandlungsmaßnahmen im Detail:
    - Anleiten bei Atem- und Entspannungsübungen
    - Motivierung der Patienten
    - Unterstützung von stotternden Patienten bei der schrittweisen Einübung eines Redeflusses
    - Unterstützung von Schlaganfallpatienten beim Wiederaufbau eines Wortschatzes
    - Protokollierung und Auswertung der Behandlungsverläufe

Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann haben wir folgende Möglichkeiten für Sie:

Kontakt aufnehmen Prospekte anfordern Online Anfrage stellen
×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung