Reha-Navigator

Kontaktformular Onlineanfrage Stellenangebote Kurklinik Bad Bocklet Telefonnummer & Kontaktübersicht

Bekämpfen Sie verschiedene Angststörungen wie Panikattacken, Soziale Phobie, Flugangst etc.

Bei der Behandlung von Angststörungen hat sich die Verhaltenstherapie als besonders effektiv erwiesen. Bei dieser Form der Psychotherapie geht es darum, jene Erlebnis-, Denk- und Verhaltensmuster, die das Problem aufrechterhalten, langfristig zu verändern. In der Therapie lernen die Betroffenen, neue Verhaltensmuster einzuüben. Dabei werden für jeden Patienten sozusagen die für seine Störung maßgeschneiderten Behandlungsmöglichkeiten entwickelt.

Mit der richtigen Therapie Angststörungen bekämpfen

Panikattacken

Panikstörungen und Panikattacken bekämpfen

Ein ganz wichtiger Teil der Therapie von Panikstörungen ist, dem Betroffenen Informationen über Angstreaktionen zu vermitteln. Für viele Menschen mit einer Angststörung ist es schon eine enorme Erleichterung, zu wissen, was hinter dem Unwohlsein steckt, das sie immer wieder und scheinbar ohne Grund überfällt. Viele empfinden es auch als entlastend, dass man an einer Panikattacke nicht sterben kann, selbst wenn das Herz rast und man das Gefühl hat, keine Luft zu bekommen. Selbst eine sehr, sehr selten auftretende Ohnmacht aus Panik, so lernen die Betroffenen, führt nicht zum Tod, da das die körperlichen Selbstschutzmechanismen des Körpers gar nicht zulassen.

Gegen Atemnot und Hyperventilieren (übermäßig schnelles und tiefes Atmen) bei einer Panikattacke, vermittelt die Therapie unter anderem ein bewährtes Gegenmittel: das Ein- und Ausatmen in eine einfache Plastik- oder Papiertüte. Dadurch reichert sich Kohlenstoffdioxid an, das den pH-Wert des Blutes normalisiert und damit auch die Atmung.

Bei der Behandlung der Panikstörung geht es auch darum, mögliche Zusammenhänge zwischen der Angst und Belastungen im Alltag bzw. Stress zu erkennen. Auch die Identifikation von angstauslösenden Gedanken ist wichtig, sowie die Konfrontation mit diesen Gedanken und mit den Symptomen der Angst. Ziel ist es, besser mit Angstattacken umzugehen bzw. diese langfristig abzubauen.

Mit der richtigen Therapie können Sie Panikattacken bekämpfen.

Nächste Seite | Agoraphobie & spezifische Phobie

Stationäre Behandlung von Angststörungen

Bei chronischen Angststörungen und starken Einschränkungen der Lebensqualität (etwa wenn das Haus nicht mehr alleine verlassen werden kann), sollten Erkrankte an eine stationäre verhaltenstherapeutische Behandlung in einer Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik denken. Eine stationäre Behandlung bietet Hilfe bei Angst auf vielen verschiedenen Ebenen, die unter anderem auf den wissenschaftlichen Verfahren der modernen Verhaltenstherapie basieren.

Die Angst-Behandlung umfasst Einzelgespräche, die Angstbewältigung in der Gruppe, die Expositionsbehandlung (also die Konfrontation mit der angstauslösenden Situation), die Verbesserung der Körperwahrnehmung durch integrative Bewegungstherapie, dem verbesserten Zugang zu verschütteten Gefühlen mittels Gestaltungstherapie und die Verbesserung sozialer Kompetenzen durch Gruppentraining. Auch das Erlernen von Entspannungsverfahren ist im Rahmen eines Klinikaufenthalts möglich. Sportliche Aktivitäten ergänzend zu den psychotherapeutischen Maßnahmen wirken einem oft starken Schonverhalten entgegen und verbessern ebenfalls das Körpergefühl.

Bei starken Angststörungen besteht die Möglichkeit einer stationären Therapie der Ängste.

Kontakt

Haben Sie Fragen zur psychosomatischen Reha / Kur allgemein oder zum Aufenthalt in unser Rehaklinik für Psychosomatik?
Kontaktieren Sie uns hier direkt online oder rufen Sie an unter 09708 79-3493.

 

Chefärztin PsychosomatikPsychosomatische Chefärztin Frau Dr. med. Heike Schulze

Dr. med. Heike Schulze

Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Sozialmedizin / Rehabilitationswesen / Psychotherapie

Therapeutin für Psychotraumatologie und Traumazentrierte Psychotherapie (zptn)

Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)

Beratung & Anmeldung

Sie haben Fragen zu unseren Behandlungen oder möchten sich zu einer Reha anmelden?

09708 79-0Online Anfrage stellenInfomaterial anfordern
Reha & Kur beantragenWir unterstützen Sie bei Ihren Reha/Kur-Antrag und sind gerne für Sie da.

Sie möchten Ihre Reha- oder Kur richtig beantragen? Hier finden Sie Informationen und Hilfe beim Ausfüllen des Reha-Antrags.

Hilfe beim Reha-Antrag
Reha mit BegleitungReha mit dem Partner oder Begleitung

Sie haben die Möglichkeit als Begleitperson zur Reha gemeinsam mit Ihrem Partner an der Reha teilzunehmen und beispielsweise Ihre Gesundheit checken zu lassen.

Hier informieren
Bilder & AmbienteBilder, Ambiente und Ausstattung im Rehazentrum und Kurhotel Bad Bocklet

Schauen Sie sich auf unserer Bilder-Seite um und überzeugen Sie sich von unserem Ambiente.

Jetzt anschauen

Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann haben wir folgende Möglichkeiten für Sie:

Kontakt aufnehmen Prospekte anfordern Online Anfrage stellen
×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung