Reha-Navigator

Kontaktformular Onlineanfrage Stellenangebote Kurklinik Bad Bocklet Telefonnummer & Kontaktübersicht

Erfahren Sie die Ursachen einer Reizblase und was man dagegen tun kann bzw. was hilft.

Was ist eine Reizblase und welche Symptome treten auf? 

Ein quälender, oft überfallsartig auftretender Harndrang ist ein ständiger unerwünschter Begleiter von Menschen, die unter einer Reizblase leiden. Die Blase ist in diesem Fall so "übereifrig", dass der Toilettengang oft gar nicht notwendig ist. Denn häufig werden nur geringe Mengen an Harn abgegeben. Zudem kommt es vor, dass trotz der relativ leeren Blase unkontrolliert Harn abgegeben wird.

Ursache

Wenn die Blase aus dem Lot gerät

Die Medizin kennt dieses Phänomen der Reizblase oder überaktiven Blase auch als Urethralsyndrom. Es handelt sich um eine Funktionsstörung, bei der die Blase das Signal zur Entleerung bereits dann an das Gehirn sendet, wenn diese noch längst nicht gefüllt ist. Normalerweise wird das Entleerungssignal durch Zusammenziehen der Blasenmuskulatur ab einem "Füllstand" von 300 ml Urin ausgesendet. Das maximale Füllvermögen liegt bei etwa 500 ml.

Die dehnbare Blase ist zu diesem Zeitpunkt also noch lange nicht "zum Platzen voll", die Entleerung - so das Signal des Körpers - sollte aber dennoch nicht mehr allzu lange aufgeschoben werden. Bei der Reizblase funktioniert dieser Informationsfluss nicht mehr einwandfrei. So kann es dazu kommen, dass das Entleerungssignal bereits dann gesendet wird, wenn die Blase z. B. erst zu einem Zehntel gefüllt ist.

Warum im Nervensystem diese Fehlsteuerung passiert, ist wissenschaftlich noch nicht eindeutig geklärt. Nur manchmal lassen sich ganz klare Ursachen finden - etwa Morbus Parkinson oder andere neurologische Erkrankungen.

Unsere Blase wird von unserem Nervensystem gesteuert. Ist hier etwas nicht in Takt werden falsche Signale an die Blase gesendet.

Nächste Seite | Lebensqualität

 

KONTAKTReizblase Kur & Therapie

Haben Sie Fragen zu unserer Reizblasen Kur und dem Aufenthalt in unserer Rehaklinik? Dann kontaktieren Sie uns hier direkt online oder per Telefon unter 09708 79-3493.

 

Leitender OberarztLeitender Oberarzt Urologie Dr. med. Thomas Seyrich

Dr. med. Thomas Seyrich
Ltd. Oberarzt für Urologie und Andrologie

Facharzt für Urologie und Andrologie

Tätigkeitsschwerpunkt Sexualmedizin
Medikamentöse Tumortherapie

Beratung & Anmeldung

Sie haben Fragen zu unseren Behandlungen oder möchten sich zu einer Reha anmelden?

09708 79-0Online Anfrage stellenInfomaterial anfordern
Reha & Kur beantragenWir unterstützen Sie bei Ihren Reha/Kur-Antrag und sind gerne für Sie da.

Sie möchten Ihre Reha- oder Kur richtig beantragen? Hier finden Sie Informationen und Hilfe beim Ausfüllen des Reha-Antrags.

Hilfe beim Reha-Antrag
Reha mit BegleitungReha mit dem Partner oder Begleitung

Sie haben die Möglichkeit als Begleitperson zur Reha gemeinsam mit Ihrem Partner an der Reha teilzunehmen und beispielsweise Ihre Gesundheit checken zu lassen.

Hier informieren
Bilder & AmbienteBilder, Ambiente und Ausstattung im Rehazentrum und Kurhotel Bad Bocklet

Schauen Sie sich auf unserer Bilder-Seite um und überzeugen Sie sich von unserem Ambiente.

Jetzt anschauen

Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann haben wir folgende Möglichkeiten für Sie:

Kontakt aufnehmen Prospekte anfordern Online Anfrage stellen
×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung