Reha-Navigator

Kontaktformular Onlineanfrage Stellenangebote Kurklinik Bad Bocklet Telefonnummer & Kontaktübersicht

Die Diagnose Nierenkrebs stellt meist einen schweren Schicksalsschlag dar. Körperlich anstrengende akute Behandlungsverfahren mit teils unterschiedlichen Aus- und Nachwirkungen gehen einher mit einer oft sehr belastenden psychischen Gesamtsituation.

Wir möchten Ihnen im Bereich der medizinischen Rehabilitation nach Nierenkrebs mit unserem urologischen Fachwissen kompetente Hilfe und Beratung bieten. Speziell auf unsere Patienten abgestimmte Reha-Therapien dienen der Verarbeitung und Bewältigung von seelischen, körperlichen und sozialen Folgen einer Nierenkrebs-Erkrankung.

Verfahren

Nierenkrebs-Reha: Zwei unterschiedliche Reha-Verfahren

Für die Nierenkrebs-Reha kommen - wie bei allen onkologischen Reha-Maßnahmen - grundsätzlich 2 verschiedene Reha-Arten in Frage:

  • Anschluss-Rehabilitation oder AHB (Anschlussheilbehandlung)
  • Krebs-Nachsorge-Reha

Es ist wichtig zu wissen, dass beide Reha-Maßnahmen beantragt werden müssen und nicht automatisch „zugeteilt" werden.

Die Nierenkrebs-AHB, findet unmittelbar im Anschluss an die akute Krankenhausbehandlung statt. Bei AHBs erfolgt die Antragstellung meist schon im Krankenhaus mit Unterstützung des behandelnden Arztes oder des Sozialdienstes.

Die Nierenkrebs-Nachsorge-Reha kommt innerhalb eines Zeitraums von maximal 2 Jahren nach der Primärbehandlung im Krankenhaus zur Anwendung. Auch diese Krebs-Nachsorge-Rehaverfahren müssen vom Patienten selbst und/oder vom Arzt beantragt werden.

Vor der Reha: Nierenkrebs-Behandlung im Krankenhaus

Nach heutigem Kenntnisstand ist eine Operation des Nierenkarzinoms die einzige auf Dauer heilende Therapiemöglichkeit. Je nach Tumorstadium und Operationsergebnis kann zusätzlich zur Operation auch die Strahlentherapie oder eine erweiterte medikamentöse Tumortherapie angewendet werden.

Jeder Operateur ist bestrebt, den Nierentumor so zu entfernen, dass die betroffene Niere möglichst erhalten werden kann. Jedoch ist leider –weil oftmals schlichtweg medizinisch notwendig- die Standardbehandlung immer noch die vollständige Entfernung der vom Krebs betroffenen Niere. Die Fachleute nennen dies die radikale Tumor-Nephrektomie.

Wie auch immer die Behandlung im Akutkrankenhaus verlaufen ist, im Anschluss an die Operation oder Behandlung im Krankenhaus ist in der Regel eine Reha (AHB) in einer spezialisierten uro-onkologischen Rehaklinik angezeigt. Hier setzt unsere spezialisierte Reha nach Nierenkrebs-OP an.

KontaktPDF-Download

Haben Sie Fragen zur Reha nach Nierenkrebs OP? Dann kontaktieren Sie uns hier direkt online oder rufen Sie uns einfach unter 09708 79-3493 an.

 

Leitender OberarztLeitender Oberarzt Urologie Dr. med. Thomas Seyrich

Dr. med. Thomas Seyrich
Ltd. Oberarzt für Urologie und Andrologie

Facharzt für Urologie und Andrologie

Tätigkeitsschwerpunkt Sexualmedizin
Medikamentöse Tumortherapie

Beratung & Anmeldung

Sie haben Fragen zu unseren Behandlungen oder möchten sich zu einer Reha anmelden?

09708 79-0Online Anfrage stellenInfomaterial anfordern
Reha & Kur beantragenWir unterstützen Sie bei Ihren Reha/Kur-Antrag und sind gerne für Sie da.

Sie möchten Ihre Reha- oder Kur richtig beantragen? Hier finden Sie Informationen und Hilfe beim Ausfüllen des Reha-Antrags.

Hilfe beim Reha-Antrag
Reha mit BegleitungReha mit dem Partner oder Begleitung

Sie haben die Möglichkeit als Begleitperson zur Reha gemeinsam mit Ihrem Partner an der Reha teilzunehmen und beispielsweise Ihre Gesundheit checken zu lassen.

Hier informieren
Bilder & AmbienteBilder, Ambiente und Ausstattung im Rehazentrum und Kurhotel Bad Bocklet

Schauen Sie sich auf unserer Bilder-Seite um und überzeugen Sie sich von unserem Ambiente.

Jetzt anschauen

Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann haben wir folgende Möglichkeiten für Sie:

Kontakt aufnehmen Prospekte anfordern Online Anfrage stellen
×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung