Die psychische Resilienz hilft uns bei belastenden Ereignissen und kann vor Burnout und Stress schützen.

Was verleiht Menschen Stärke in Situationen, in denen ihr Wohlergehen und ihre psychische Gesundheit massiv bedroht sind? Wie ticken Zeitgenossen, die gegen Stress regelrecht geimpft scheinen? Warum werfen Schicksalsschläge manche aus der Bahn, während andere sich davon nicht unterkriegen lassen?

Resilienz - die psychische Widerstandsfähigkeit trainieren

Diesen Fragen gehen Vertreter der Humanwissenschaft nach, die sich dem Konzept der Resilienz verschrieben haben. Es hat viele Entwicklungspsychologen beflügelt, ermöglicht es doch eine ganz neue Art des Denkens. Unter Resilienz versteht man die oft eindrucksvolle Widerstandskraft einiger Menschen gegenüber psychologischen, biologischen und psychosozialen Entwicklungsrisiken. Sie verfügen über Kräfte, die sie gestärkt aus Krisen und Belastungen hervorgehen lassen und sind in der Lage, auf belastende Lebenssituationen flexibel zu reagieren.

Auf diese Flexibilität weist schon die ursprünglich aus der Werkstoffphysik stammende Bezeichnung der Strömung hin, die sich vom lateinischen "resilire" für "zurückspringen", "abprallen" ableitet. Damit wurde die Eigenschaft elastischer Materialien wie Gummi, nach Momenten extremer Spannung unversehrt zurückzuschnellen, bezeichnet. Im Englischen steht "resilience" für Spannkraft, Elastizität und Widerstandsfähigkeit.

Resilienz im psychologischen Sinn ist die Fähigkeit eines Menschen und besonders eines Kindes, ohne Verhaltens- und andere Störungen aus belastenden Lebensumständen hervorzugehen.

Entstehung

Die Entdeckung der "psychischen Immunität"

Der wissenschaftlich untermauerte Blick auf die Stärken und nicht wie lange Zeit üblich auf die Schwächen des Menschen gelang erstmals der amerikanischen Entwicklungspsychologin Emmy Werner.

Emmy Werner und weitere Wissenschaftler, die in eine ähnliche Richtung forschten, sind die Pioniere der sogenannten Resilienzforschung. Ihr Ziel ist es, herauszufinden, was Menschen auch unter sehr schwierigen Lebensumständen gesund hält. Nicht Krankheit, Störungen und Defizite bzw. ihre Behandlung stehen im Mittelpunkt. Vielmehr geht es um positive Ressourcen des Menschen, und dabei konzentriert sich die Forschung schon lange nicht mehr nur auf die kindliche Entwicklung, sondern zunemend auch auf die Resilienz der Erwachsenen.

Zurück zu den Anfängen: Werner und ihr Team verfolgten 40 Jahre lang die Entwicklungsverläufe von rund 700 Kindern, die 1955 auf der Hawaii-Insel Kauai geboren wurden. Jeder Dritte dieser kleinen Hawaiianer wuchs unter sehr schwierigen Bedingungen auf, was ihre Entwicklung oft negativ beeinflusste. Für die Forscher unerwartet entpuppte sich allerdings jedes dritte "Risiko-Kind" als erstaunlich widerstandsfähig. Trotz aller widrigen Umstände entwickelten sie sich zu leistungsfähigen, psychisch stabilen und zuversichtlichen Erwachsenen. Dem schwierigen Start ins Leben - etwa mit psychisch kranken Eltern oder einer Kindheit im Heim - folgte ein erfolgreiches, erfülltes Leben. Die Betroffenen haben zufriedenstellende Jobs, leben in stabilen Partnerschaften und kümmern sich um ihre Mitmenschen.

Die Entstehung der Resilienz ist erstmals bei Kindern mit schwierigenden Verhältnissen aufgefallen.

Nächste Seite | Erklärung

 

KontaktPsychosomatik

Haben Sie Fragen zur psychosomatischen Reha / Kur allgemein oder zum Aufenthalt in unser Rehaklinik für Psychosomatik?
Kontaktieren Sie uns hier direkt online oder rufen Sie an unter 09708 79-3493.

 

Chefarzt PsychosomatikPsychosomatischer Chefarzt Herr Dr. med. univ. Deniz Karagülle

Dr. med. univ. Deniz Karagülle

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Zusatzbezeichnung: Suchtmedizinische Grundversorgung

Beratung & Anmeldung

Sie haben Fragen zu unseren Behandlungen oder möchten sich zu einer Reha anmelden?

09708 79-0Online Anfrage stellenInfomaterial anfordern
Reha & Kur beantragenWir unterstützen Sie bei Ihren Reha/Kur-Antrag und sind gerne für Sie da.

Sie möchten Ihre Reha- oder Kur richtig beantragen? Hier finden Sie Informationen und Hilfe beim Ausfüllen des Reha-Antrags.

Hilfe beim Reha-Antrag
Reha mit BegleitungReha mit dem Partner oder Begleitung

Sie haben die Möglichkeit als Begleitperson zur Reha gemeinsam mit Ihrem Partner an der Reha teilzunehmen und beispielsweise Ihre Gesundheit checken zu lassen.

Hier informieren
Bilder & AmbienteBilder, Ambiente und Ausstattung im Rehazentrum und Kurhotel Bad Bocklet

Schauen Sie sich auf unserer Bilder-Seite um und überzeugen Sie sich von unserem Ambiente.

Jetzt anschauen
Darum Bad Bocklet Gute Gründe für eine Rehabilitation im Kurort Bad Bocklet

Welche Vorteile eine Reha oder Kur in Bad Bocklet hat und warum Sie diese hier im Kurort durchführen sollten erfahren Sie hier.

8 gute Gründe

Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann haben wir folgende Möglichkeiten für Sie:

Kontakt aufnehmen Prospekte anfordern Online Anfrage stellen
×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung