Eine orthopädische Reha ist besonders hilfreich nach einem Knochenbruch.

Mit der Reha nach einem Knochenbruch wieder mobil werden

Eine frühzeitige und zielgerichtete Rehabilitation / AHB kann die Heilungsdauer von Knochenbrüchen deutlich beschleunigen. Sie fördert die Genesung und sorgt dafür, dass die Betroffenen ihre Gehfähigkeit rasch wieder zurückgewinnen.

Bei einem Knochenbruch geht es zuerst einmal zur medizinischen Erstversorgung ins Krankenhaus. Doch damit ist es gerade bei Fuß- und Beinbrüchen oft nicht getan, wenn es darum geht, möglichst rasch wieder auf die Beine zu kommen. Allein mit dem Zusammenwachsen des Knochens ist der Genesungsprozess noch lange nicht abgeschlossen. Wer schon einmal eine Fraktur erlitten hat, weiß wie schnell sich Muskeln abbauen und wie sehr die Beweglichkeit der Gelenke darunter leiden kann. Mit einer individuell angepassten Reha / AHB-Maßnahme nach einem Knochenbruch kann man diese Probleme wieder in den Griff bekommen.

Wenn verletzte Körperteile über längere Zeit ruhig gestellt wurden, führt dies zum Verlust von Muskelkraft und Ausdauer. Gerade dann kann eine Rehabilitation / AHB besonders hilfreich sein.

Stationäre Reha

Stationäre Reha - Der Weg zurück in den Alltag

Neben der ambulanten Reha kann diese auch stationär in einer Rehaklinik absolviert werden. Hier sind alle Therapiemöglichkeiten unter einem Dach zusammengefasst. Ärzte, Pfleger, Physio- und Ergotherapeuten helfen jeden Patienten individuell durch ein maßgeschneidertes Programm mit dem Ziel einer raschen Mobilisierung und beschwerdefreien Rückkehr in den gewohnten Alltag.

Mit Hilfe der Krankenschwestern bzw. Krankenpflegern und der Ergotherapeuten üben die Betroffenen alltägliche Fertigkeiten wie das selbstständige Anziehen wieder. Neben einem Übungsprogramm zur besseren Beweglichkeit können Atemübungen dabei helfen, die Patienten zu aktivieren.

Sollten Sie einmal von einer nachbehandlungsbedürftigen Knochenfraktur betroffen sein, erwarten wir Sie im Rehabilitations-und Präventionszentrum Bad Bocklet sehr gerne, um Sie wieder fit zu machen.

Die stationäre Reha bietet umfassende Möglichkeiten zur Verbesserung der Gesundheit.

Nächste Seite | Knochenbruch bei Senioren

KONTAKT Reha beantragen

Sie haben Fragen zu unserer Reha oder AHB nach einem Knochenbruch? Dann kontaktieren Sie uns hier direkt online oder rufen Sie uns einfach unter 09708 79-3493 an.

 

Chefarzt OrthopädieChefarzt Orthopädie Herr Dr. med. Kai Dreßler

Dr. med. Kai Dreßler

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Zusatzbezeichnungen: Chirotherapie, Sportmedizin

Beratung & Anmeldung

Sie haben Fragen zu unseren Behandlungen oder möchten sich zu einer Reha anmelden?

09708 79-0Online Anfrage stellenInfomaterial anfordern
Reha & Kur beantragenWir unterstützen Sie bei Ihren Reha/Kur-Antrag und sind gerne für Sie da.

Sie möchten Ihre Reha- oder Kur richtig beantragen? Hier finden Sie Informationen und Hilfe beim Ausfüllen des Reha-Antrags.

Hilfe beim Reha-Antrag
Reha mit BegleitungReha mit dem Partner oder Begleitung

Sie haben die Möglichkeit als Begleitperson zur Reha gemeinsam mit Ihrem Partner an der Reha teilzunehmen und beispielsweise Ihre Gesundheit checken zu lassen.

Hier informieren
Bilder & AmbienteBilder, Ambiente und Ausstattung im Rehazentrum und Kurhotel Bad Bocklet

Schauen Sie sich auf unserer Bilder-Seite um und überzeugen Sie sich von unserem Ambiente.

Jetzt anschauen

Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann haben wir folgende Möglichkeiten für Sie:

Kontakt aufnehmen Prospekte anfordern Online Anfrage stellen
×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung