< Reha-Navigator  

Kontaktformular Onlineanfrage Stellenangebote Kontakt

Rehaklinik für Innere Medizin und Onkologie

Behandlungsspektrum

Überblick Reha Innere Medizin und Reha Onkologie

Die Rehaklinik für Innere Medizin und Onkologie bietet vielseitige Möglichkeiten der Rehabilitation - auch für unsere sehr oft multimorbiden Patienten. Durch frühe Diagnosestellung und durch verbesserte Behandlungsmöglichkeiten kann eine wesentlich höhere Anzahl der Patienten mit Krebserkrankungen oder anderweitigen schweren Erkrankung langfristig eine positive Entwicklung machen. Wir bieten für alle eine Rehabilitation, die eine Behandlung von Leib und Seele zusammenfasst und die auch auf eine Teilhabe nach dem ICF-Modell ausgerichtet ist.

Entsprechend den vielfältigen diagnostischen und therapeutischen Anforderungen einer internistischen Rehabilitationsklinik, in der viele Patienten mit mehreren Krankheiten der inneren Organe nach Heilung suchen, bieten wir ein facettenreiches Diagnostik- und Therapiespektrum an. Die enge Verzahnung der Hauptabteilungen (Innere Medizin/Onkologie, Orthopädie, Psychosomatik, Geriatrie) erlaubt es uns, auch Patienten, die neben internistischen Erkrankungen auch orthopädische und/oder psychosomatische Probleme aufweisen, oder gar älter sind, im Rahmen einer interdisziplinären Behandlung rehabilitativ adäquat zu versorgen.

In der Rehaklinik für Innere Medizin/Onkologie werden stationäre und ganztags ambulante Reha-Maßnahmen und Anschlussheilbehandlungen (AHB's) im Gesamtspektrum der Inneren Medizin/Onkologie durchgeführt.

Reha-Behandlungsschwerpunkte Innere Medizin

Reha bei Krebserkrankungen

In der Reha-Klinik der Inneren Medizin werden schwerpunktmäßig Patienten mit systemischen Tumorerkrankungen (z. B. Dickdarmkarzinom, Bauchspeicheldrüsenkarzinom, Brust-karzinom usw.) rehabilitativ behandelt. Dies betrifft sowohl operierte Patienten als auch Patienten mit z. B. Z. n. Strahlen- und/oder Chemotherapie. Eine urologische Rehabilitation wird durch einen Facharzt für Urologie begleitet.

Rehabilitation von Stoffwechselerkrankungen

Weitere Schwerpunkte der internistischen Abteilung betreffen die Stoffwechselerkrankungen, wie z. B. Diabetes mellitus Typ 2 oder die Adipositas. Auch können Patienten rehabilitativ mit koronarer Herzerkrankung, z. B. Z. n. koronarer Bypass-Versorgung mit entsprechender Begleiterkrankung, wie arterielle Hypertonie adäquat therapiert werden.

Ein weiteres Patientenkollektiv, welches im Rahmen einer umfangreichen Reha-Maßnahme behandelt wird, stellen die chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) und „funktionellen" Magen-Darm-Erkrankungen dar. Eine Stomamitversorgung ist gewährleistet. Lymphödempatienten werden – je nach Bedarf – bis hin zu einer komplexen Entstauungstherapie behandelt. Der genaue Bedarf wird nach einer ärztlichen Untersuchung und einem Gespräch festgelegt.

Schwerpunkte

Schwerpunkte Innere Medizin/Onkologie:

  • Krankheiten des Herz-, Kreislauf- und Gefäßsystems inklusive Erkrankungen der Arterien- und der Venen
  • Onkologische Erkrankungen
  • Erkrankungen der Atmungsorgane
  • Stoffwechselstörungen inklusive Diabetes mellitus Typ II
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane
  • Akute und chronische Schmerzen bzw. chronische Schmerzkrankheiten
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

Schwerpunkte Urologie:

  • Erkrankungen der Niere, Harnwege und Prostata

Therapiemöglichkeiten

  • Medikamentöse Therapien
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Physikalische Therapie (alle anerkannten therapeutischen Verfahren sind im Haus etabliert)
  • Ergometertraining unter Monitorkontrolle
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Indikationsspezifische Gruppentherapien
  • Psychologische, psychosomatische Mitbetreuung
  • Sozialberatung und Hilfestellung, berufliche Beratung
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Gesundheitstraining, Gesundheitsbildung
  • Ernährungsberatung, Lehrküche
  • Hilfsmittelversorgung,
  • Inkontinenzberatung sowie Stoma-Versorgung

Prospekt

 Hier können Sie unseren Klinikprospekt als PDF herunterladen:

Flyer Innere-Onkologie

Download

Blättern Sie hier doch gleich online in unserem Prospekt:

 

 

Chefarzt Innere Medizin Dr. med. Brückl

Dr. med. Dietmar Brückl
Chefarzt Klinik für Innere Medizin

Facharzt für Innere Medizin

Diabetologe (DDG)

Ernährungsmedizin (DGEM)

Zusatzbezeichnung: Sozialmedizin