Reha-Navigator

Kontaktformular Onlineanfrage Stellenangebote Kurklinik Bad Bocklet Telefonnummer & Kontaktübersicht

Mann sitzt bei Adipositas Reha auf einem Stuhl

Adipositas Kur muss individuell an Patienten angepasst werden

Adipositas kann in verschiedenen Graden auftreten. Somit sind auch die Begleiterkrankungen und Einschränkungen hinsichtlich Gesundheit von Fall zu Fall unterschiedlich. Für jeden Patienten muss also individuell entschieden werden, ob eine ambulante Adipositas Kur-Maßnahme ausreichend ist oder ob das Übergewicht sogar stationär in einer Adipositas Klinik behandelt werden sollte.

Reha-Maßnahme in der Adipositas Klinik?

In den meisten Fällen wird eine ärztlich betreute, ambulante Therapie durchgeführt. Dabei erfolgt eine Ernährungsumstellung in Kombination mit Bewegungseinheiten, die problemlos in den Alltag eingebunden werden können. Auch in besonders schweren Fällen von Adipositas (BMI 30+) wird zunächst meist eine ambulante Therapie angestrebt, jedoch in Einzelfällen eine stationäre Adipositas Kur empfohlen. Eine Kur in einer Adipositas Klinik ist meist dann notwendig, wenn übergewichtige Patienten ohne schwere Begleiterkrankungen bei einer ambulanten Reha-Maßnahme keinen Erfolg bei der Gewichtsreduktion erzielen konnten oder im Anschluss an die Maßnahme wieder Gewicht zunehmen. Auch kann eine Reha für Übergewichtige im Anschluss an einem operativen Eingriff im Akutkrankenhaus (z. B. Reha nach Magenband-OP) als sogenannte AHB-Maßnahme in Frage kommen.

Voraussetzungen für eine stationäre Adipositas Kur in einer Adipositas Klinik

Mentale Voraussetzungen für eine stationäre Adipositas Kur

Eine Adipositas Kur (stationär) setzt eine starke Motivation des Patienten voraus. Er muss bei therapeutischen Maßnahmen kooperatives Verhalten an den Tag legen und sich in Selbstdisziplin üben. Ferner sollte eine gewisse Kommunikationsfähigkeit sowie der Wille zur Bewegung vorhanden sein, um an den in einer Reha Klinik üblichen Gruppentherapien teilnehmen zu können.

Körperliche Voraussetzungen für eine stationäre Adipositas Kur

Bei einem BMI von 35+ und meist schon vorliegenden schweren Folgeerkrankungen oder starker Gefährdung des Patienten empfiehlt die Deutsche Adipositas-Gesellschaft einen stationären Aufenthalt in einer Adipositas Reha Klinik. Ebenso ist eine stationäre Behandlung indiziert, sollten bereits Begleiterkrankungen wie

vorliegen.

Auch eine drohende Erwerbsminderung, Berufsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit sind Indikatoren für eine stationäre Therapie in einer Adipositas Kur Klinik. Ein bevorstehender operativer Eingriff kann ebenfalls einen Aufenhalt in einer der Adipositas Rehakliniken notwendig machen, um vorab eine Gewichtsreduktion herbeizuführen.  

 

Adipositas BRITTA Programm

Adipositas Reha in Bad Bocklet

Bockleter Reha-Intervention bei Adipositas (BRITTA)

Am Rehazentrum Bad Bocklet werden Rehabilitanden aus den Indika­tionen Innere Medizin/Onkologie, Orthopädie, Psychosomatik und Geriatrie rehabilitiert. Das Adipositaskonzept BRITTA berücksichtigt die enge interdisziplinäre Verzahnung in der Klinik und ermöglicht daher auch die Behandlung störungsspezifischer Indikationen, wie z. B. depressive und andere psychische Störungen bzw. die Behand­lung orthopädischer Erkrankungen.

Dabei erfordern die unterschiedlichen mit Adipositas verbundenen Beschwerden bzw. Krankheiten hohe Flexibilität mit Blick auf Ziel­setzungen und therapeutische Anwendungen. Das zentrale Therapie­ziel: die Gewichtsreduktion. um das zu erreichen, kommt ein multimo­dales, individuell mit dem Patienten abgestimmtes Therapieprogramm zum Einsatz. Am Beginn steht die ausführliche klinische Diagnostik, die neben Laborparametern beispielsweise auch apparative Unter­suchungen wie BIA, Sonographie und Schlafapnoe­-Screening umfasst.

Wir haben unter dem Namen BRITTA (Bockleter Reha-Intervention bei Adipositas) eine Reha für Adipositas-Erkrankte entwickelt.

Nächste Seite | Was ist Adipositas?

 

KontaktReha beantragen

 Haben Sie Fragen zur Adipositas Kur oder zum Aufenthalt in unser onkologischen Rehaklinik?
Kontaktieren Sie uns hier direkt online oder rufen Sie an unter 09708 79-3493.

 

Chefarzt Innere MedizinChefarzt Dr. med. Dietmar Brückl

Dr. med. Dietmar Brückl

Facharzt für Innere Medizin

Diabetologe (DDG)

Ernährungsmedizin (DGEM)

Zusatzbezeichnung: Sozialmedizin

Beratung & Anmeldung

Sie haben Fragen zu unseren Behandlungen oder möchten sich zu einer Reha anmelden?

09708 79-0Online Anfrage stellenInfomaterial anfordern
Reha & Kur beantragenWir unterstützen Sie bei Ihren Reha/Kur-Antrag und sind gerne für Sie da.

Sie möchten Ihre Reha- oder Kur richtig beantragen? Hier finden Sie Informationen und Hilfe beim Ausfüllen des Reha-Antrags.

Hilfe beim Reha-Antrag
Reha mit BegleitungReha mit dem Partner oder Begleitung

Sie haben die Möglichkeit als Begleitperson zur Reha gemeinsam mit Ihrem Partner an der Reha teilzunehmen und beispielsweise Ihre Gesundheit checken zu lassen.

Hier informieren
Bilder & AmbienteBilder, Ambiente und Ausstattung im Rehazentrum und Kurhotel Bad Bocklet

Schauen Sie sich auf unserer Bilder-Seite um und überzeugen Sie sich von unserem Ambiente.

Jetzt anschauen
Darum Bad Bocklet Gute Gründe für eine Rehabilitation im Kurort Bad Bocklet

Welche Vorteile eine Reha oder Kur in Bad Bocklet hat und warum Sie diese hier im Kurort durchführen sollten erfahren Sie hier.

8 gute Gründe

Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann haben wir folgende Möglichkeiten für Sie:

Kontakt aufnehmen Prospekte anfordern Online Anfrage stellen
×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung