Reha für pflegende Angehörige gemeinsam mit Ihrem pflegebedürftigen Familienmitglied

Als einer der wenigen Rehakliniken bietet Ihnen das Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet als pflegendem Angehörigen, die Möglichkeit Ihre Rehamaßnahme durchzuführen und dabei ihr pflegebedürftiges Familienmitglied gut versorgt in Ihrer Nähe untergebracht zu wissen.

Unterbringung Pflegender und Pflegebedürftiger

Entsprechend Ihren Bedürfnissen und Wünschen werden Sie zu einem Zeitraum Ihrer Wahl (unter Beachtung planerischen Vorlaufs) mit der pflegebedürftigen Person in Bad Bocklet untergebracht. Dabei wohnen Sie als Rehabilitant im Rehazentrum, Ihr/e Angehörige/r im direkt benachbartem Pflegezentrum.

Einzelzimmer der Reha mit Begleitperson

Pflegerische Versorgung während der Reha

Die pflegerische Versorgung Ihres pflegebedürftigen Familienmitglieds wird von ausgebildeten Pflegefachkräften realisiert. Selbstverständlich ist auch die angemessene Ernährung Ihres Angehörigen gewährleistet. Die Raumpflege wird durch das Servicepersonal des Pflegezentrums durchgeführt. So können Sie sich mit ruhigem Gewissen vollkommen auf Ihre Rehabilitation konzentrieren und Ihr Angehöriger wird gut versorgt und gepflegt.

Die Pflege des pflegebedürftigen Familienmitglieds wird von ausgebildeten Pflegefachkräften realisiert.

Entlastung von der Pflege

Alleine zur Reha

Der pflegende Angehörige tritt die Maßnahme allein an, die Versorgung des zu Pflegenden ist am Heimatort organisiert. Dieser Form der Entlastung bietet sich an, wenn eine große Distanz zum Alltag nötig ist, die zu pflegende Person die Abwesenheit des Angehörigen toleriert und keine spezifischen Pflegemaßnahmen mit dem Pflegebedürftigen gemeinsam eingeübt werden müssen.

Gemeinsame Reha aber getrennt in Bad Bocklet

Die pflegebedürftige Person wird während der Maßnahme des pflegenden Angehörigen in einem kooperierenden Pflegeheim in unmittelbarer Nachbarschaft versorgt. In Fällen, wo z.B. eine längere Trennung von beiden Seiten nicht gewünscht wird, bietet diese Variante dem pflegenden Angehörigen trotzdem die Möglichkeit, sich unbesorgt für einige Zeit auf eigene Bedürfnisse zu konzentrieren.

Gemeinsame Reha in Bad Bocklet mit pflegende Angehörige.

Kosten der Reha für Pflegende

Die zuständige Pflegekasse kann im Rahmen der Kurzzeitpflege für bis zu 1.612 € pro Jahr (maximal jedoch 56 Tage) übernehmen, sofern eine Pflegestufe für Ihren pflegebedürftigen Angehörigen vorliegt oder eine Schnelleinstufung beantragt wurde. Ebenfalls ist es möglich bislang nicht in Anspruch genommene Mittel der Verhinderungspflege bis zu einer Höhe von insgesamt 3.224 € hierfür anzusetzen.

Für Ihren pflegebedürftigen Angehörigen ist ein Eigenanteil an das kooperierende Pflegeheim zu entrichten, jedoch wird das Pflegegeld während Ihrer Rehabilitationsmaßnahme zur Hälfte weiter gezahlt. Laut dem Pflege-Neuordnungsgesetz 2013 ist dies auch für alle Anschlussheilbehandlungen gültig.

Kosten der Reha für Pflegende Angehörige

Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem Kurantrag

Sie benötigen Unterstützung bei der Beantragung einer Kur / Rehabilitationsmaßnahme in unserem Haus? Hier erfahren Sie, wie Sie ganz einfach in 4 Schritten Ihre Reha im Bayrischen Staatsbad Bad Bocklet beantragen können.

Informationen zum Reha-Ablauf

Reha mit Begleitung

Sie haben die Möglichkeit als Begleitperson zur Reha gemeinsam mit Ihrem Partner an der Reha teilzunehmen und beispielsweise Ihre Gesundheit checken zu lassen.

Mehr erfahren

Infomaterial

In unserem Downloadbereich können Sie unsere aktuellen Flyer und Prospekte zur Kur & Rehabilitation kostenfrei herunterladen.

Mehr erfahren

Darum Bad Bocklet

Welche Vorteile eine Reha oder Kur in Bad Bocklet hat und warum Sie diese hier im Kurort durchführen sollten erfahren Sie hier.

Mehr erfahren

Highlights