Reha-Navigator

berufsmeile bad kissingen 2016

Als Wurzel für eine für selbstbestimmte Zukunft, aus der ein kräftiger Stamm mit vielen Verästelungen erwächst, bezeichnete Kay Blankenburg - Oberbürgermeister der Stadt Bad Kissingen - die betriebliche Ausbildung als er von Staatsministerin Ilse Aigner symbolisch den Baum der Zukunft überreicht bekam. Dies geschah im Rahmen der Berufsmeile in Bad Kissingen, auf der sich auch das Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet präsentierte.

"Für das im September beginnende Lehrjahr haben wir noch freie Lehrstellen", erklärte Frau Anika Mock als zuständige Personalreferentin für die Ausbildung, "daher freuen wir uns über jede Bewerbung. Als Dienstleister im Gesundheitswesen bieten wir eine solide Ausbildung in einer stetig wachsenden Branche, die insbesondere innerhalb unserer Region einen besonderen Stellenwert einnimmt."

Auf der Berufsmeilenrallye präsentierte das Rehabilitations- und Präventionszentrum seine Ausbildungsmöglichkeiten zur Köchin / zum Koch, zur Hotelfachfrau / zum Hotelfachmann, zur medizinischen Fachangestellten (m/w) oder Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen und zeigten den interessierten Schülerinnen und Schülern typische Tätigkeiten der Berufe. Unter der Anleitung unserer Köchin Frau Röder, wurde einfaches Obst zur beeindruckenden Dekoration gefertigt. So konnten die Schülerinnen und Schüler eine Rose aus Tomaten schnitzen und Frau Brand zeigte als Hotelfachfrau, wie eine kreativ gefaltete Serviette den eingedeckten Tisch aufwertet.

Wer sich für medizinische Leistungen interessiert, konnte an unserem Stand das Blutdruckmessen erlernen und medizinische Parameter, wie den Body-Maß-Index, bestimmen. Für Fragen stand unsere Pflegedienstleiterin, Frau Jana Schutz, zur Verfügung und gab gern zu den vielseitigen und abwechslungsreichen Tätigkeiten eines medizinischen Fachangestellten Auskunft.

Als Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen lernt man die Abläufe hinter den Kulissen kennen und unterstützt den Dienst am Patienten administrativ. Hierzu bedarf es Organisationsgeschick, da die Leistungen eines Rehabilitationszentrums hochgradig spezialisiert sind und unsere Abläufe stets mehrere Abteilungen betreffen.

Alle Lehrberufe haben gemein, dass Sie ein hohes Maß an Dienstleistungsbereitschaft voraussetzen um stets das Patientenwohl im Fokus zu haben.

Wer noch Fragen zu unseren Ausbildungsgängen hat oder sich direkt bei uns bewerben möchte, wendet sich bitte an

Rehabilitations- und Präventionszentrum Bad Bocklet
Anette Schaden
Frankenstr. 36
97708 Bad Bocklet
Tel. 09708/ 79-3462
Fax. 09708/ 79-3435
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir suchen!

 

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 
Berufsmeile in Bad Kissingen - 3.0 durchschnittliche Bewertung | 5 abgegebene Punkt(e) | Abgegebene Bewertungen: 2 Stimmen

Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann haben wir folgende Möglichkeiten für Sie:

Kontakt aufnehmen Prospekte anfordern Online Anfrage stellen
×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung